Ziel dieses EIP-Projektes ist es mit betrieblichen Innovationen Bodenfruchtbarkeit und Nachhaltigkeit auf vieharmen und viehlosen Öko-Betrieben zu steigern.

Dieses Projekt wird durch den Europäischen Land­wirtschafts­fonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) finanziert.

Das Projekt „Bravö“ wird durch die EU im Rahmen der Europäischen Innovations­partnerschaft (EIP-Agri) und im Rahmen des Maßnahmen- und Entwicklungs­plans Ländlicher Raum Baden-Württemberg gefördert (2014 – 2020 MEPL III).

Im Fokus stehen viehlos und vieharm wirtschaftende Öko-Betriebe, die über eine Innovation zur Verbesserung der Nachhaltigkeit mit besonderer Berücksichtigung der Boden­frucht­barkeit verfügen und Betriebe, die Interesse an der Einführung einer Innovation haben. 

Ziele:

  • Bewertung von Maßnahmen der „Innovationsbetriebe“ zur Erhaltung der Bodenfruchtbarkeit
  • Exaktversuch zur Beurteilung von Kleegras-basierten Düngemitteln
  • On-Farm-Versuche zum besseren Verständnis der von den „Innovationsbetrieben“ angewandten Maßnahmen
  • Austausch auf Augenhöhe zwischen „Innovations-“ und Testbetrieben, sowie Beratung und Wissenschaft
  • Erstellen von Informationsmaterial für Praxis und Beratung

Partner im Projekt:

  • 10 Innovationsbetriebe in Baden-Württemberg
  • 10 Testbetriebe in Baden-Württemberg
  • Demeter Baden-Württemberg e.V.
  • Universität Hohenheim
  • Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen
  • Forschungsring e.V.
  • Demeter Beratungsverein e.V.;

Assoziierte Partner:

Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg Referat Ökologischer Landbau

Bioland Landesverband Baden-Württemberg e.V.

Naturland Baden-Württemberg e.V.